Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Privatsphären und Cookie Policy.

09.11.2020
Wohntrend

Kommode im Trend

7 Styles für dein Zuhause

Ob puristisch, mediterran oder im Vintage-Style – wer sagt, dass Möbel immer gleich aussehen müssen? Mit ein wenig Experimentierfreude bei Form und Farbe wird aus einer einfachen Kommode gleich ein echter Verwandlungskünstler! Wir zeigen dir, welche sieben Einrichtungsstile derzeit angesagt sind – und wie du mit der richtigen Farbwahl und kleinen Details eine Kommode zu einem echten Hingucker machst.

 

1. Landhausstil

Der Landhausstil ist ein Klassiker und verbreitet ein Gefühl von Natürlichkeit und Gemütlichkeit. Zum Dekorieren eignen sich daher natürliche Materialien wie Holz, Leinen oder Stein. Vervollständigt wird der Look durch Antiquitäten und Fundstücke vom Flohmarkt, die einer Wohnung oder einem Zimmer im Landhausstil den letzten Feinschliff geben. Kleine, aber feine Akzente lassen sich mit sanften Farben oder mit Zink und Kupfer setzen. Deshalb: Einfach mal mit alten Schmuckstücken drauflos experimentieren und dekorieren, was das Zeug hält!

 

 

2. Industrial Style

Auch Unfertiges hat irgendwie seinen Charme. Und genau das strahlt der Industrial Style aus! Unverputzte Wände und schnörkellose Stahldekorationen sorgen für ein rustikales Interieur, das stilecht an ein Loft im Herzen Brooklyns erinnert. Als Grundton der Accessoires empfiehlt sich dabei eine gedeckte Farbe wie etwa Dunkelblau, Khaki oder gar Schwarz. Dadurch entsteht die typische raue Atmosphäre. Tipp: Warme Farbtupfer wirken darauf besonders eindrucksvoll und sorgen für knallige Akzente im Industrie-Stil.

 

 

3. Vintage Style / „Used Look“

Auch Möbel erzählen Geschichten. Vielleicht ist das der Grund, wieso sich der Vintage Style gerade wieder großer Beliebtheit erfreut. Original-Mobiliar aus den 1920er- bis 80er-Jahren liegt voll im Trend. Doch was tun, wenn man kein Möbelstück aus dieser Zeit besitzt? Dann kann der sogenannte „Used Look“ Abhilfe schaffen: Mit alt anmutenden Accessoires wie Vasen im Retro Style wird auch auf neueren Kommoden der Charme vergangener Tage eingefangen. Ebenfalls typisch sind Akzente aus Metall und Dekorationen mit verschnörkelten Verzierungen.

 

 

 

Das Comeback der Hausbar

Trends wiederholen sich. Deshalb sind derzeit nicht nur Vintage-Möbel wieder en vogue. Mit der Hausbar kehrt auch ein Statussymbol der 1960er- und 70er-Jahre zurück. Warum das so ist und wie ihr euren Barschrank zu Hause optimal einrichten könnt, erfahrt ihr hier.

 

 

4. Skandinavischer Stil

Der „Skandi-Stil“ ist vor allem eines: zeitlos und schlicht. Skandinavisch zu wohnen, heißt, dass die eigenen vier Wände gemütlich, praktisch und nachhaltig sind. Deshalb wird hier eher auf helle und natürliche Farben gesetzt – Weiß bildet häufig die Grundlage für diesen Einrichtungsstil. Möbel im skandinavischen Stil bestehen überwiegend aus gelblichen Holzarten wie Fichte, Birke, Ahorn und Lärche, die mit dunklen Akzenten versehen sind. Unsere Empfehlung: Richtig nordisch wird es, wenn das Ganze noch mit maritimen Elementen wie Steinen oder Treibholz veredelt wird – diese erinnern an die Flüsse, Fjorde und Seen Skandinaviens.

  

 

5. Bohemian Style

Geht nicht gibt’s nicht! Wer es eher unkonventionell und ungezwungen mag, ist beim Bohemian Style genau richtig. Dieser Einrichtungsstil, auch bekannt als „Boho-Look“, erinnert an die farbenfrohen Outfits der Hippies in den 1970er- und 80er-Jahren: bunte Accessoires, warme Beleuchtung und ganz viel Flower-Power. Für die Dekoration bieten sich erdige Töne wie Kaki, Beige oder Braun an, die dann mit knalligen Akzenten kombiniert werden. Regeln? Gibt’s nicht! Einfach drauflos experimentieren.

  

 

6. Mediterraner Stil

Blautöne, die an das türkisfarbene Meer erinnern, ockerfarbene Akzente und Accessoires aus Olivenbaum-Holz vermitteln ein Gefühl von Urlaub am Meer in den eigenen vier Wänden. Da Olivenbäume im gesamten Mittelmeergebiet wachsen, wird ihr Holz dort häufig für den Möbelbau benutzt. Auch Marmorarten haben in Italien, Frankreich und Griechenland große Tradition. Tipp: Eine Marmorfolie ist nicht nur preiswerter als eine echte Marmorplatte, sondern verwandelt eine einfache, weiße Kommode auch ganz einfach zu einem Hingucker im mediterranen Einrichtungsstil! Dazu die passenden Deko-Stücke – perfekt!

  

 

7. Puristischer Stil

Weniger ist mehr! Purismus bedeutet, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Klare Linien, dezente Farben sowie sparsam verwendete, hochwertige Möbel sind die typischen Merkmale dieses Wohnstils. Dekorationselemente sind zwar nicht gänzlich verboten, sollten aber mit Bedacht gewählt und minimalistisch eingesetzt werden. Das wirkt sich natürlich auch auf die Wahl der Kommode aus: Schlichte hochwertige Möbel, gerne in Kombination mit Naturholz, passen perfekt in eine puristisch eingerichtete Wohnung.

  

 

 

Deine Wahl – das ist yourJOYce

Du suchst nach einer Kommode, die zu deinem Stil passt? Dann bist du bei yourJOYce genau richtig, denn hier hast du die Wahl! Du bestimmst Größe, Einteilung, Materialien und sogar die Griffe. Im yourJOYce-Konfigurator kannst du dir deine Wunsch-Kommode zusammenstellen und selbst sehen, wie die verschiedenen Farben, Griffe und Türen wirken. Dazu gibt’s zehn Jahre Herstellergarantie und ein gutes Gewissen: Möbel von Rauch werden nachhaltig gefertigt und sind garantiert „made in Germany“!