Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Privatsphären und Cookie Policy.

Holzwerkstoffe / Beschläge / Toleranzen

Spanplatten / MDF (mitteldichte Faserplatten):

Holzwerkstoffe werden überwiegend aus Holz hergestellt. Dazu zählen z.B. auch mitteldichte Faserplatten oder Spanplatten. Die Qualität eines Produktes ist grundsätzlich nicht davon abhängig, ob Möbel aus Holzwerkstoffen oder Massivholz bestehen, sondern wie hochwertig der Materialeinsatz ist. Unsere in Eigenfertigung hergestellten Spanplatten sind von hoher Güte. Im Besonderen werden hier die Inhaltsstoffe nach strengen EG-Richtlinien auf gesundheitliche Unbedenklichkeit durch unabhängige, akkreditierte Institute, wie z.B. dem Fraunhofer Institut oder dem IHD, überprüft. Außerdem schonen Holzwerkstoffe nachhaltig unsere Ressourcen.

Massivholz/Furnier:

Unterschiedliche natürliche Wachstumsmerkmale machen aus jedem Massiv- oder Echtholzmöbel ein Unikat. Massivholz/Furnier ist aber auch anspruchsvoll. Sie benötigen ein konstantes Raumklima mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 45-55%. Trotzdem lässt sich bei Massivholz ein Verziehen, Quellen, Schwinden oder eine minimale Rissigkeit nicht vermeiden. Kleinere Abweichungen haben auf den Gebrauch, Nutzen, Funktion oder Lebensdauer keinen Einfluss. Die zum Einsatz gebrachten Massivhölzer/Furniere stammen aus kontrollierter Forstwirtschaft der EU und Nordamerika.

Beschläge:

Um die dauerhafte Funktionssicherheit der Möbelbeschläge zu gewährleisten und Folgeschäden zu vermeiden, sollten Sie die Möbelbeschläge regelmäßig überprüfen ggf. nachjustieren. Das gilt umso mehr, falls die Beschläge einmal vom Zustand ihrer Montage abweichen sollten und gehört laut Gesetzgeber zu Ihrer Sorgfaltspflicht. Sind Ersatzteile notwendig, bitte unbedingt wieder Original Beschläge einsetzen.

Schwergängige Möbelschlösser können z.B. mit Graphitpulver wieder gangbar gemacht werden (erhältlich im Autozubehörhandel).

Bei Türscharnieren auftretenden Bewegungsgeräuschen, sind die Gelenke und Drehpunkte mit Silikonspray oder harzfreien Nähmaschinenöl zu behandeln. Schubkastenführungen aus Metall oder Kunststoff sollten einmal jährlich mit einem trockenen Staubpinsel gereinigt werden. Im Gegensatz zu Kunststofflaufleisten, welche mit etwas Parafin nachgearbeitet werden können, dürfen bei Metallführungsschienen die Rollen/Kugeln keinesfalls geschmiert werden.

Die Hänge- und Gleitschienen bei Schiebe-, Schwebe- und Falttürenbeschläge sind weitestgehend wartungsfrei. Sie sollten gelegentlich mit einem trockenen Tuch gereinigt werden.

Toleranzen:

Industriell hergestellte Möbel weisen sowohl verarbeitungstechnisch als auch materialbedingt gewisse Tolleranzen auf. Maßtoleranzen oder leichte Abweichungen/Versätze z. B. bei Konstruktionen Farben, Strukturen, Schubladen, verstellbaren Teilen, Applikationen, Glasauflagen Format und Farbe, usw., welche innerhalb der nationalen und international gültigen Normen liegen, stellen somit kein Sachmängel dar.

Vielmehr handelt es sich dabei um „warentypische Eigenschaften“ (Quelle: RAL GZ 430).Hierbei handelt es sich um „hinzunehmende Produktion- und fertigungstechnische Abweichungen“, die auf den Gebrauch, Funktion, Nutzung, Sicherheit und Lebensdauer keinen Einfluss haben.