Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Privatsphären und Cookie Policy.

12.07.2016
Betten

Boxspringbetten

Über einen Schlafzimmer-Trend und mögliche Alternativen

Boxspringbetten werden zunehmend als die neue Schlaflösung angepriesen. Doch mit welchen Vorteilen punkten die Schlafthrone tatsächlich? Und was sind mögliche Alternativen?

  • Früher fand man hierzulande die großen, hohen Continentalbetten ausschließlich in ebenso großen und teuren Hotelsuiten. Heute ist der gepolsterte Schlaftraum namens Boxspring in aller Munde.
  • Hinter dem englischen Begriff verbirgt sich ein Bett bestehend aus drei Komponenten: auf einem gefederten Untergestell (anstelle des Lattenrosts) liegt eine dicke Matratze. Dieser liegt je nach Aufbauvariante ein sogenannter Topper auf. Ein klassisches Bettgestell erübrigt sich.
  • Vorteil: Viel Platz und ein Maximum an Komfort nicht zuletzt durch die Bett-Einstiegshöhe mit 60 bis 70 Zentimetern. Das ist etwas höher als gewohnt und damit sehr bequem für jede Altersklasse.
  • Nachteil: Boxspringbetten sind im Vergleich zu klassischen Rahmenbetten sehr wuchtig. Sie nehmen viel Raum ein und sind echte Schwergewichte. Sie lassen sich nicht mal eben einfach so transportieren. Ein Umzug ist in jedem Fall umständlicher als mit einem Rahmenbett, das sich einfach ab- und wieder aufbauen lässt.
  • Alternativen: Klassische Holzbetten gibt es auch mit höheren Bettseiten, die ebenfalls den Einsatz und Komfort mehrerer bequemer Matratzen erlauben. So wirkt das Bett weniger wuchtig.
  • Übrigens: Traditionelle Rahmenbetten haben heute in punkto Maße und Design mehr Spielraum denn je. Dazu gehört selbstverständlich auch die individualisierbare Einstiegshöhe. Und neben dem flexibleren Transport bieten sie die Möglichkeit von zusätzlichem Stauraum in Form von Bettkästen – ein großes Plus, das bei Boxspringbetten leider keine Option ist.

 

Unsere Modell-Empfehlung für Boxspringbetten-Alternativen: Lucca (Marke STEFFEN) und Nuvola (Marke DIALOG). Und für Betten mit extra Stauraum: Leona plus (Marke STEFFEN). 


Dateien herunterladen:
Klicken Sie zum Download einfach mit der linken Maustaste auf das gewünschte Bild.
Je nach Internet-Browser wird es direkt heruntergeladen oder in Originalgröße geöffnet. Öffnet Ihr Browser das Bild, können Sie es anschließend per Rechtsklick abspeichern.

Bitte achten Sie bei Veröffentlichung auf die korrekte Nennung von Modell und Marke, die aus dem Dateinamen ersichtlich ist.
Beispiel: Die Datei "Rauch_STEFFEN_Atami.jpg" ergibt folgende Subline: Modell „Atami“ der Marke STEFFEN (Rauch Möbelwerke).

Auf Wunsch fertigen wir auch Freisteller für Sie an. Geben Sie uns einfach Bescheid!

Bei Fragen sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Annette Edmonds / +49 (0)9375 81-1199
presserauchmoebel.de