Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Privatsphären und Cookie Policy.

10.04.2019
Wohntrend

Wohntrend: used look

Hat Omas Vitrine bei dir einen Ehrenplatz? Und deine Flohmarkt-Schnäppchen setzt du in der Wohnung gekonnt in Szene? Dann bist du schon mittendrin im neuen Living-Trend! Der moderne "Used Look" ist eine gemütliche Mischung aus unverwechselbaren Vintage-Möbeln und DIY-Stücken. Wer keine Zeit hat, selbst zu werkeln oder in Antik-Läden und auf Flohmärkten zu stöbern, kann sich den einzigartigen Look aber dennoch nach Hause holen…

 

Modell SumatraModell Sumatra-Extra
Modell Sumatra

 

Echten Vintage-Möbeln sieht man die Spuren der Vergangenheit an – und genau das macht ihren Charme ja aus: hier ein Kratzer, dort eine kleine Macke… Aber auch heutige Möbel können den beliebten "Shabby Chic" überzeugend umsetzen. Ein neues Bett in Vintage-Optik sieht täuschend alt aus. Natürlich hat es nicht die Haptik eines in die Jahre gekommenen Holz-Möbels, dafür holt man sich aber auch keinen Splitter an der Oberfläche.  

Modell SumatraModell Timberstyle  

 

Modell TimberstyleModell Timberstyle

 

Das raue Gegenstück zum femininen, detailreichen „Shabby Chic“ ist das „industrial design“: Hier erinnern gebleichtes Holz und rostiger Stahl an das Flair einstiger Werkhallen. Das sind ziemlich charaktervolle Möbel, die als Originale eher selten zu finden sind. Modern interpretiert und ganz ohne Rost kann man sie allerdings auch bekommen: im Möbelhaus um die Ecke!