Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Privatsphären und Cookie Policy.

21.05.2019
Stauraum

Klein, aber oho: Nachttische

Nicht jeder hat einen: In vielen Schlafzimmern übernimmt ein schlichter Hocker, ein Stapel Zeitschriften oder eine einfache Kommode die Nachttisch-Funktion. Hauptsache Wecker, Wasserglas und Buch sind in Griffweite.

 

Modell FargoModell Lito

 

Aber seien wir doch mal ehrlich: Nachttische sind ganz schön praktisch. Sie bieten den perfekten Platz für alle Schlafutensilien und sorgen so für Ordnung rund ums Bett. Das Tolle: Mittlerweile gibt es eine große Modellvielfalt, die wirklich keinen Wunsch offen lässt.

 

Modell 20upModell RosenheimModell Vadora-Plus

 

 

 

 

Modell KoldingModell FlexxModell Timberstyle

 

Wie hättest du deinen Nachttisch denn gerne? Stehend oder hängend, offen oder mit Schubkästen, groß oder klein? Heute gibt es Nachttische in allen erdenklichen Materialien, Farben und Formen. So lassen sich Bücher, Schlafmaske, Oropax & Co nicht nur gut, sondern auch richtig schön verstauen.

 

Modell AditioModell Aldono

 

Selbst für hohe Boxspringbetten gibt es den idealen Nachttisch: Ein etwas höheres Modell, das perfekt zum Trendbett passt und dafür sorgt, dass du immer alles ganz bequem im Griff hast.

 

 

 

Modell ElissaModell 20up

 

Wenn das Licht stimmt, lässt sich nirgendwo schöner lesen als im Bett. Besonders praktisch ist eine im Nachttisch integrierte Lichtquelle: Das spart die extra Lampe und lässt mehr Raum für Deko-Elemente wie schöne Kerzen oder Vasen. Mit indirekten Lichtleisten am Mini-Kastenmöbel sorgst du zusätzlich für eine schöne Atmosphäre im Schlafzimmer.

 

Modell SamoaModell Samoa

 

Die übrigens noch unterstützt werden kann durch einen harmonischen Gesamtlook – bei dem der Nachttisch zum Bett oder auch zu Schrank und Kommoden passt. So lässt es sich richtig gut schlafen!

Modell yourJOYceModell Samoa