Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Privatsphären und Cookie Policy.

02.04.2019
Natur

3 Tipps für Wohnen mit Holz

Wohnen mit Holz ist ganz dein Stil? Eine gute Wahl! Denn Holztöne bringen Wärme und Natürlichkeit ins Haus und sehen dabei auch noch toll aus. Egal, ob nordisch, elegant oder rustikal; ob als trendiges Dekor oder natürlich massiv. Aber wie setzt man den Naturlook am schönsten ein? Diese 3 Tipps helfen dir!



Modell yourJOYceModell 20up
 
Modell yourJOYce

 

Holzarten- und farben zu mischen ist eine Stilsünde? Das war einmal! Heute zählt das Gesamtbild. Soll heißen: Dein Kleiderschrank in hellem Eiche-Dekor passt prima zum dunklen Parkett. Und Omas Kommode aus Mahagoni massiv passt auch noch mit ins Zimmer. Mix and Match – ganz wie es dir gefällt! 

 
Schlafzimmer Vadora-PlusModell yourJOYceModell yourJOYce

 

Aber Vorsicht: Auf die richtige Dosis kommt es an. Holz kommt am besten gut dosiert und im Mix mit anderen Materialien sowie klaren Farben zur Geltung. Keine Frage, der Klassiker – Holz kombiniert mit Weiß – geht immer. Aber auch zusammen mit Naturfarben wie zartem Steingrau, sattem Braun oder aber im Kontrast zu Schwarz sehen Holztöne toll aus. 

 
Schlafzimmer Lavant

 

Und was, wenn du doch mal unsicher bist, ob der Schrank im hellen Eiche-Look wirklich zum dunklen Bett passt? Die Lösung sind Teppiche und Textilien. Denn sie sind schöne Puffer beziehungsweise sanfte Gegenpole. Sprich, sie können die Wirkung eines Möbelstücks hervorheben oder aber es ganz natürlich in den Raum integrieren. So wirkt ein rustikales Bett auf einem hellen Webteppich locker und leicht und passt direkt viel besser zum modernen Kleiderschrank. Wobei wir wieder beim ersten Tipp werden: Mix and Match!